Unsere Organisation

Zwei Rechtsträger - ein Caritasverband Olpe

Der Caritasverband Olpe leistet sozial-caritative Hilfe für Menschen in Not, als Wohlfahrtsverband, als sozialer Dienstleister, als Teil von Kirche.
Der Verband umfasst als „Mutter“, den Caritasverband für den Kreis Olpe e.V.und als „Tochter“ die AKC Alten- und Krankenhilfe der Caritas gemeinnützige Gesellschaft mbH.

Der 1963 eingetragene Caritasverband für den Kreis Olpe e.V. wird durch einen ehrenamtlichen Vorstand und einen Geschäftsführer geführt. Im Verein sind die Fachbereiche „Kinder-, Jugend- und Gefährdetenhilfe“ und „Behindertenhilfe“ sowie die zentrale Verwaltung des Verbandes („Zentralen Dienste“) angesiedelt.

Der Fachbereich „Alten- und Krankenhilfe“ wurde 1996 in die Tochtergesellschaft (Alten- und Krankenhilfe der Caritas gemeinnützige Gesellschaft mbH) ausgegliedert. Die Aufsicht wird durch einen ehrenamtlich besetzten Aufsichtsrat wahrgenommen. Die Geschäftsführung  liegt bei Christoph Becker, der von Werner Henzgen als Prokurist unterstützt wird.

Der laufende Steuerung des Verbandes erfolgt durch die Geschäftsleitung (Geschäftsführer, Leiter Zentrale Dienste/Prokurist, Assistentin der Geschäftsführung) und acht weitere Führungskräfte, die die verschiedenen Organisationseinheiten verantwortlich leiten.

Organigramm

Christoph Becker
Geschäftsführer / Vorstand
Alte Landstraße 4
57462 Olpe-Rhode

Tel.: 02761 9668-1016 (Sekretariat)
Fax: 02761 9668-1010
E-Mail: cbecker@caritas-olpe.de

 

Caritasverband Olpe
Alte Landstraße 4
57462 Olpe
Tel. 02761 9668-0
Fax 02761 9668-1010
E-Mail: info@caritas-olpe.de

Aktuelles

Läuferteam des Caritasverbandes trotzt den Temperaturen

„Zeitlos in Bewegung“ lautete das Motto des diesjährigen Olper Teamcups. Doch gerade die Zeit spielte eine entscheidende Rolle am vergangenen Freitag in der Olper Innenstadt. Allerdings weniger in den Platzierungen des 30 Mann und Frau-starken laufenden Caritas-Teams. Beim jährlichen Volkslauf rund um die Olper Innenstadt herrschten hochsommerliche Temperaturen, so dass sich die Minuten und zu absolvierenden drei Runden der 5,2 Kilometer langen Strecken zogen und ausdehnten.

Weiterlesen …

Caritas-Umfrage zur Digitalisierung

Ihre Meinung zählt! Machen Sie mit bei der deutschlandweiten Caritas-Umfrage: „Wie viel digital braucht sozial?“

Was meinen Sie: Wie digital wollen Sie in Zukunft leben? Können Sie sich vorstellen, dass Sie ein Pflegeroboter betreut? Machen Sie sich Sorgen, was die Digitalisierung für Ihren Arbeitsplatz bedeutet? Darf man persönliche Daten weitergeben, wenn man dadurch Leben retten kann? Wie viel Digitalisierung ist notwendig, wo hilft sie und was ist sozial verträglich?

 

Weiterlesen …